Donnerstag, 14. Oktober 2010

Käsekuchen mit Kokos und Heidelbeeren

Wie versprochen gibt es nun das Rezept zu meinem Lieblingskäsekuchen:


Käsekuchen mit Kokos und Heidelbeeren

Zutaten:

  • etwas + 75 g kalte Butter
  • etwas + 125 g + 1 geh. EL Mehl
  • 6 Eier (Gr. M)
  • 4 EL (á 15 g) + 175 g Zucker
  • 50 g Kokosraspel
  • 250 g Heidelbeeren
  • 1 geh. EL (15 g) Speisestärke
  • 500 g Magerquark
  • 2 Pk. Vanillezucker
  • abgeriebene Schale und 3 EL Saft von 2 Bio-Zitronen oder 1 Pk. geriebene Zitronenschale und 3 EL Zitronensaft
  • Puderzucker zum Bestäuben
Zubereitung:

Den Boden einer 26er Springform fetten und  mit Mehl bestäuben. 1 Ei trennen, 125 g Mehl, 2 EL Zucker, 75 g Butter in Stückchen, 1 Eigelb und 1 EL kaltes Wasser erst mir dem Handrührer und dann kurz mit den Händen durchkneten. Den Teig auf dem Boden der Springform gleichmäßig verteilen - ich mache das immer mit den Händen, dann spare ich mir das Ausrollen! Mit einer Gabel mehrmals einstechen und ca. 15 Minuten kalt stellen.

In der Zwischenzeit die Kokosraspel ohne Fett in einer Pfanne rösten, die Beern verlesen und waschen.

Den Boden im vorgeheizten Backofen bei 150 °C Umluft ca. 15 - 20 Minen vorbacken. Den Boden kurz auskühlen lassen und dann zunächst die Kokosraspel und im Anschluss die Heidelbeeren darauf verteilen. Den Rand der Form etwas fetten.

1 EL Mehl und Stärke mimschen. 2 Eier trennen. Quark, 2 Eigelb 3 Eier, 175 g Zucker, Vanillezucker, Mehlmischung, Zitronenschale und -saft miteinander verrühren. 3 Eiweiß steif schlagen und dabei 2 EL Zucker einrieseln lassen. Unter die Quarkmasse heben und alles in die Springform füllen.

Nochmals im vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene bei 150 °C Umluft ca. 45 - 60 Minuten backen. Den Kuchen vom Rand mit einem Messer lösen und in der Springform auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäubt servieren.


Gutes Gelingen und bon appétit!



Mittwoch, 6. Oktober 2010

Lieblingskäsekuchen

Ich will euch meinen Lieblingskäsekuchen mit Kokos und Heidelbeeren nicht vorenthalten; für diese Torte lasse ich alles stehen und liegen! Schaut mal:




So, wenn ihr jetzt auch Lust auf die Torte bekommen habt - schaut die Tage nochmal bei mir vorbei, dann habe ich das Rezept sicherlich wiedergefunden und eingestellt!

Mal keine Torte, sondern etwas Herzhaftes ...

Letzten Sonntag gab es bei uns zum Mittagessen mal etwas ohne Fisch und mit wenig Fleisch, eine leckere Porree-Tarte mit Ziegenkäse ... hmmm! Ich hatte bisher noch keinen Ziegenkäse gegessen, muss aber sagen - zusammen mit dem Porree war es superlecker!






Wer das Rezept haben möchte, kann es hier bei Aurelie nachlesen.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...