Dienstag, 25. Oktober 2011

Waldbeerentiramisu “light”

Während meines Kuraufenthaltes gab es zwei Mal ein so geniales Tiramisu, dass wir den Ernährungsberater um das Rezept gebeten haben. Wie sich herausgestellt hat, handelt es sich dabei sogar um eine “light”-Version eines Tiramisus. Man darf also nochmal Nachschlag nehmen ;-) Probiert es mal aus:


Waldbeerentiramisu „light“

1 Pk. Löffelbiskuit
1 Pk. TK-Waldbeeren oder Himbeeren
½ L Milch
1 ½ Pk. Vanillepuddingpulver
3 – 4 Becher Joghurt 3,5 % (á 500 g!)
Traubenzucker oder normalen Zucker nach Geschmack
Evtl. Beerenmarmelade

Die Waldbeeren zuckern und über Nacht auftauen lassen. Aus dem ½ Liter Milch, dem Puddingpulver und etwas Zucker einen Vanillepudding kochen und über Nacht erkalten lassen.

Am nächsten Tag die Beeren abtropfen lassen. Den Pudding mit einem Handmixer schön cremig aufschlagen und vorsichtig den Joghurt unter den Pudding rühren.  Nach Geschmack noch etwas süßen.

Die Löffelbiskuits in eine flache Auflaufform geben, evtl. mit Beerenmarmelade überziehen, und die abgetropften (!) Beeren draufgeben. Darüber die Creme geben und dann nochmals 24 Std. ziehen lassen!

Liebe Grüße
Ann Kathrin

Montag, 17. Oktober 2011

Workshopergebnisse

Nachdem ich aufgrund der Kur drei Wochen auf Stempel- bzw. Bastelentzug gewesen bin, war ich gestern auf dem Workshop von Maren und Linda im Kalletal. Wir haben ganz unterschiedliche Sachen gemacht - Karten, Türhänger, Schokiverpackung und Mini-Täschchen. Schaut selbst:

Album anzeigen
Liebe Grüße
Ann Kathrin

Sonntag, 16. Oktober 2011

Rindergeschnetzeltes in Pfefferrahm an Bandnudeln

Wie versprochen, verrate ich euch heute mit derzeitiges Lieblingsgericht. Ich habe es vor langer Zeit in der Zeitschrift "kochen & genießen entdeckt und nun endlich ausprobiert (warum nicht schon eher?):

Rindergeschnetzeltes in Pfefferrahm an Bandnudeln

14082011947

Zutaten (4 Portionen):
400 g Rinderhüftsteak
2 EL Öl
1 EL Mehl
1 TL Thymian
100 ml Weißwein
1 TL klare Brühe
500 g Bandnudeln
100 g Mascarpone
1-2 TL eingelegter grüner Pfeffer

Zubereitung:

Reichlich Salzwasser aufkochen. Das Steak in dünne Streifen schneiden und das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Steakstreifen darin kräftig anbraten und anschließend herausnehmen.

Das Mehl in das heiße Bratfett streuen und anschwitzen. Tymian hinzufügen. Mit Wasser und Wein (wenn Kinder mit essen: Gemüsebrühe) ablöschen und die Brühe einrühren. Die Soße 6-8 Min. köcheln.

Inzwischen die Nudeln im kochenden Salzwasser 10 Min. garen. Mascarpone und dann den grünen Pfeffer (ohne Sud) in die Soße rühren.

Die Steakstreifen hinzufügen und erhitzen. Mit Salz und etwas Pfeffersud abschmecken. Nudeln abgießen und auf einem Teller mit dem Geschnetzelten anrichten.

Bon appetit!

Liebe Grüße
Ann Kathrin

Samstag, 15. Oktober 2011

Ich melde mich zurück

Da bin ich wieder!

Die drei Wochen sind leider, leider sooooo schnell vorbei gegangen. Es war super – aktive Erholung. Der Alltag hat uns aber ganz schnell eingeholt, spätestens als ich die 6 Wäschekörbe gesehen habe ;-( Die sind nun erst einmal geschafft. Morgen geht es zum Stempelworkshop. Dafür habe ich noch schnell ein kleines Dankeschön aus der Umschlagstanze gemacht. Ich weiß, schon wieder, aber ich finde sie soooo schön und praktisch.

IMG_0758

So, jetzt werde ich noch schnell eine kleine Blogrunde drehen und schauen, was ihr in meiner Abwesenheit so tolles gewerkelt habt Zwinkerndes Smiley

Morgen gibt es dann mal wieder ein Rezept von mir. Mein absoluter Favorit derzeit! Seit gespannt!

Bis dahin …
Ann Kathrin
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...