Sonntag, 16. Oktober 2011

Rindergeschnetzeltes in Pfefferrahm an Bandnudeln

Wie versprochen, verrate ich euch heute mit derzeitiges Lieblingsgericht. Ich habe es vor langer Zeit in der Zeitschrift "kochen & genießen entdeckt und nun endlich ausprobiert (warum nicht schon eher?):

Rindergeschnetzeltes in Pfefferrahm an Bandnudeln

14082011947

Zutaten (4 Portionen):
400 g Rinderhüftsteak
2 EL Öl
1 EL Mehl
1 TL Thymian
100 ml Weißwein
1 TL klare Brühe
500 g Bandnudeln
100 g Mascarpone
1-2 TL eingelegter grüner Pfeffer

Zubereitung:

Reichlich Salzwasser aufkochen. Das Steak in dünne Streifen schneiden und das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Steakstreifen darin kräftig anbraten und anschließend herausnehmen.

Das Mehl in das heiße Bratfett streuen und anschwitzen. Tymian hinzufügen. Mit Wasser und Wein (wenn Kinder mit essen: Gemüsebrühe) ablöschen und die Brühe einrühren. Die Soße 6-8 Min. köcheln.

Inzwischen die Nudeln im kochenden Salzwasser 10 Min. garen. Mascarpone und dann den grünen Pfeffer (ohne Sud) in die Soße rühren.

Die Steakstreifen hinzufügen und erhitzen. Mit Salz und etwas Pfeffersud abschmecken. Nudeln abgießen und auf einem Teller mit dem Geschnetzelten anrichten.

Bon appetit!

Liebe Grüße
Ann Kathrin

3 Kommentare

  1. klingt sehr lecker, werd ich mir mal merken :-)
    bei uns gab es heute rinderbraten mit böhmischen knödeln und rosenkohl :-)

    köstliche grüße :-)
    alexandra

    AntwortenLöschen
  2. näääää...ich muss hier weg ;-) das riecht ja
    hier richtig lecker....mmmmmmmhhhhh auch das
    von Alexandra!!!

    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  3. @alexandra: ich liebe knödel ... gibst du mir das Rezept?

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...