Mittwoch, 11. Januar 2012

Rezept für die Oreo-Biscotti

Für Annika und Maren hatte ich ja Oreo-Biscotti gebacken.

Oreo-Biscotti

Die gehen wirklich schnell, einfach und sind unglaublich lecker. Das Rezept habe ich *hier* gefunden:

Oreo-Biscotti


Zutaten
  • 150 g Zucker
  • 50 g geschmolzene Butter
  • 3 Eier
  • 2 TL Vanilleextrakt oder 2 Pk. Bourbon-Vanillezucker oder 1 ausgekratzte Vanilleschote
  • 400 g Mehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 16 Oreo-Kekse
  • weiße Schokolade für die Glasur

Zubereitung

Die Butter mit dem Zucker verrühren, die Eier und den Vanilleextrakt oder das Mark oder den Zucker dazugeben und ebenfalls unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen, dazugeben und alles zu einem Teig verkneten. Die Oreo-Kekse in einen Gefrierbeutel geben und grob zerbröseln. Die Keksbrösel unter den Teig kneten. Den Teig halbieren, zu zwei Rollen formen und mit ausreichendem Abstand zueinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
 
Im auf 180°C vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen, dann herausnehmen und leicht abkühlen lassen, so dass sich die Keksstangen in dünne Scheiben schneiden lassen. Empfehlung: Am besten mit einem elektrischen Messer!
 
Die Biscotti nebeneinander auf ein Backblech stellen und nochmals für 5 Minuten backen, dann herausnehmen und komplett abkühlen lassen.

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und in einen Spritzbeutel füllen (alternativ kann man natürlich auch einen Gefrierbeutel nehmen und eine kleine Öffnung hineinschneiden).

Mit der Schokolade feine Linien über die Kekse ziehen. Nachdem die Schokolade fest geworden ist, in einer fest verschlossenen Keksdose aufbewahren.
 
Liebe Grüße
Ann Kathrin

5 Kommentare

  1. Hallo Ann Katrin,

    vielen Dank für das tolle Rezept! :-)

    Viele Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Hmmmmmmm - so jetzt krieg ich Hunger .....

    Liebe Gruß
    von Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Hmmmmmm! Lecker! Das klingt wirklich sehr, sehr lecker.... :D

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja sehr lecker... hhmmmm.

    Vielen Dank nochmal.

    LG Maren

    AntwortenLöschen
  5. Aaaahhh, Kalorien... Aber das sieht so lecker aus...!
    Ich glaub meine Wochenend-Beschäftigung ist gesichert! ;-)
    Danke fürs Rezept!

    Alles Liebe,
    Martina

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...