Sonntag, 27. Mai 2012

Rezept: Eistorte mit Erdbeeren

Guten Morgen und einen schönen Pfingstsonntag wünsche ich euch dort draußen!

Habt ihr schon mein neues Blogdesign gesehen? Gefällt es euch oder soll ich doch lieber wieder auf meine Lieblingsfarbe (nur bei der Deko Zwinkerndes Smiley) grün umstellen?

Hier kommt nun endlich das Rezept der Eistorte, leider, leider bin ich nicht vorher dazu gekommen – die liebe Zeit rennt mir im Moment nur so davon!

Eistorte
IMG_1724

Zutaten für 12 Stücke:
120 g Frischkäse bis 1 % Fett absolut
75 g Zucker
75 g Baiser
70 g Zartbitterschokolade
500 g Erdbeeren
250 ml Cremefine zum Schlagen
250 ml Vanille-Cremefine zum Schlagen
1 Pk. Vanillezucker

Zubereitung:

Den Frischkäse mit dem Zucker glatt rühren. Baiser in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz oder Fleischklopfer grob zerbröseln (ich mag es aber lieber, wenn es kleiner ist, also hab ich mächtig drauf rumgehauen Smiley). Schokolade klein hacken und mit den Baiserbröseln zu der Frischkäsecreme geben. 250 g Erdbeeren ziemlich klein würfeln und vorsichtig untermengen. Cremefine steif schlagen und unterziehen. Die restlichen Erdbeeren für die Dekoration zur Seite stellen.

Alles in eine 26er Springform gegen und ca. 12 Stunden gefrieren lassen.

Vor dem Servieren rechtzeitig aus dem Eisfach holen und etwas antauen lassen. Die Eistorte mit den restlichen Erdbeeren garniert servieren (hab ich auf meinem Foto leider vergessen).
(Quelle: Weight Watchers Rezeptbuch “Kaffeeklatsch”)

Guten Appetit!
Ann Kathrin

6 Kommentare

  1. Hallo Ann Kathrin,

    die Torte sieht wunderbar aus! Das muss ich auch unbedingt mal ausprobieren! :-)

    Viele Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ann Kathrin,

    was für ein Zufall, die Torte hab ich auch grad im Gefrierfach stehen. Ist super lecker bei diesem Wetter.

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du Glückliche!!! Leider ist unsere ratzputz aufgegessen worden und ich habe noch keine neue "gebacken". Beam mir doch bitte ein Stück rüber ;-)

      wLG und ein schönes Pfingstwochenende!

      Löschen
  3. Oho! DANKE für das Rezept!
    Ich druck es schon aus - so kann ich es bald "nachbacken"!:-)

    Dein Layout gefällt mir gut so - aber ich komm auch wieder gerne hier vorbei, falls du bei dir alles grün werden sollte!

    Schönen Pfingstmontag,
    katrin

    AntwortenLöschen
  4. Lieben Dank für das Rezept, wenn ich jetzt alle Zutaten hätte, würde ich gleich starten :)
    Dein neues Blog-Kleid gefällt mir gut, obwohl grün zu meinen Lieblingsfarben gehört...
    Aber Dots gehen doch immer.
    Hab noch einen schönen Montag,
    andrea

    AntwortenLöschen
  5. hmmm...das klingt ja richtig lecker und gar nicht so schwer zum Nachmachen...DANKE dir...mir läuft nun ständig das Wasser im Munde zusammen :-)
    LG Sabine

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...