Sonntag, 29. Juli 2012

Glückwunschkarten

Immer diese Überschriften; manchmal fällt mir keine ein. Ich brauchte zwei Beispielkarten für potentielle Kunden und so habe ich diese allgemeinen Glückwunschkarten gemacht:

Karten_Collage

Liebe Grüße

Unterschrift

Freitag, 20. Juli 2012

Hochzeitstorte die 2.

Ich weiß, ich weiß. Erst vor ein paar Wochen hatte ich geschrieben, in den nächsten 20 Jahren keine Hochzeitstorte mehr zu machen.

Wie schnell sich Meinungen doch ändern. Meine liebe Cousine, die seit 5 Jahren in den USA lebt, ist diesen Sommer zu Besuch in der Heimat. Kurzerhand wird hier geheiratet. Den Termin habe ich erst vor zwei Wochen erfahren. Gut, dass ich von der letzten Hochzeitstorte noch “Material” wie Blütenpaste und Rollfondant zu Hause hatte.

Das Design ist angelehnt an die Hochzeitstorte aus der Zeitschrift Lecker Bakery. Die Blüten gehen wirklich schnell und einfach.

Hochzeitstorte_Maike_Collage

Unten verbirgt sich ein Schoko-Eierlikörkuchen mit Himbeeren in einer Himbeer-Joghurt-Creme. Oben ist ein Dummie Smiley. Da die Hochzeit im engsten Familienkreis stattfand, wäre eine zweistöckige Torte zuviel gewesen. Aber einstöckig fand ich zu einer Hochzeit ein bisserl zu langweilig.

Liebe Grüße
Unterschrift

Dienstag, 17. Juli 2012

Babykarten

Drei auf einen Streich habe ich wieder gefertigt.

IMG_2512

Den “Willkommen”-Stempel von Alexandra Renke hat Alexandra schon mehrfach bei ihren zauberhaften Babykarten verwendet. Bei mir liegt der Stempel jetzt schon Wochen in der Ecke; das musste sich ändern. Bei den verwendeten süßen Stempeln braucht man wirklich nicht mehr auf der Karte.

Liebe Grüße
Unterschrift

Samstag, 14. Juli 2012

Selbstgemachtes Erdbeereis

Nachdem ich diese Woche schon den Erdbeer-Melonen-Shake gemacht habe, habe ich dann noch die Eismaschine rausgeholt und dieses wunderbar cremige Erdbeereis mit Schokostückchen gemacht.

Erdbeereis_Collage

Zutaten
(für 850 g Eis)

500 g Erdbeeren (frisch oder TK)
80 g Zucker
3 Eigelbe
1/2 Vanilleschote
200 ml Milch
200 g Sahne
2 EL Granatapfel oder Erdbeersirup

Zubereitung

Frische Erdbeeren waschen, trocken tupfen und entkelchen. Tiefgekühlte Erdbeeren etwas antauen lassen. Die Beeren mit 40 g Zucker in einem hohen Becher mit dem Pürierstab fein mixen.
Die Eigelbe mit dem restlichen Zucker in einem Schlagkessel mit dem Schneebesen glatt verrühren. Die Vanilleschote mit einem kleinen scharfen Messer längst aufritzen und das Mark mit dem Messerrücken herausschaben. Schote und Mark mit Milch und Sahne in einem Topf aufkochen lassen. In einem zweiten Topf ein heißes Wasserbad vorbereiten.

Die heiße Vanillesahne zügig unter Rühren mit dem Schneebesen in die Eigelb-Zucker-Mischung gießen. Die Schüssel auf das heiße Wasserbad setzen und mit einem Gummispatel bei max. 75 °C zur Rose abziehen.

Die Vanillemasse durch ein feines Sieb in eine kalte Schüssel streichen. Die Schüssel auf eine kaltes Wasserbad setzen und die Masse kalt rühren.

Die kalte Vanillemasse mit Erdbeerpüree und Sirup verrühren, in die Eismaschine füllen und cremig fest frieren lassen. Ich habe dabei eine Handvoll Schokostückchen reinfallen lassen Smiley

(Quelle: Buch “Eis und Sorbets” von GU – Erdbeereis mit Aceto Balsamico)

Ich habe den Aceto Balsamico weggelassen, werde es damit aber auch nochmal versuchen!

Liebe Grüße
Unterschrift

Mittwoch, 11. Juli 2012

Hochzeitskarten

waren gewünscht. Also habe ich diese drei Farbvarianten gemacht:

IMG_2480

Das Design habe ich bei Pinterest entdeckt – eine tolle Plattform!

Liebe Grüße

Dienstag, 10. Juli 2012

Erdbeer-Melonen-Shake

Unsere kleine Maus muss man zum Trinken ja immer etwas “zwingen”. Da müssen immer mal wieder andere Drinks oder ähnliches her. Also hab ich mir gedacht, ich kreiere einen neuen Shake. Da fiel mir ein, dass ich vor einigen Tagen von einer Erdbeer-Melonen-Limonade gelesen hatte. Ich habe dies kurzerhand in einen Shake verwandelt:
Shake_Collage

Erdbeer-Melonen-Shake

Zutaten
eine Handvoll Erdbeeren
1/4 Stück Wassermelone – möglichst ohne Kerne
etwas Süßstoff oder 1 EL Puderzucker
kalte Milch

Zubereitung
Die Erdbeeren putzen. Die Melone von der Schale befreien und grob würfeln. Alles zusammen mit dem Zucker mit einem Mixstab fein pürieren und mit Milch aufgießen – Menge nach Geschmack.

Für unsere Maus musste ich den Shake noch “sieben”, da sie die mini-kleinen Kerne der Erdbeere nicht mochte …

Sehr lecker und erfrischend!

Sonntag, 8. Juli 2012

Carrot Cake

Diese Woche kam unsere kleine Maus auf die Idee, einen Kuchen backen zu wollen – als wenn es nicht schon warm genug draußen wäre. Naja, okay. Gefragt, was sie denn backen möchte. Einen Karottenkuchen! Karottenkuchen? Ups, noch nie einem Leben gemacht. Aber ich erinnerte mich, dass ich in der letzten LECKER Bakery ein Rezept gesehen hatte. Also Zeitschrift rausgekramt und das Rezept (die Hälfte davon) für diesen kleinen Kuchen verwendet:

Carrot Cake_Collage

Carrot Cake – Karottenkuchen

Zutaten
etwas Butter und Grieß für die Form
5 Eier (Gr. M)
250 g brauner Zucker
1 Msp. Zimt
Salz
Mark von 1 Vanilleschote
250 g geraspelte Karotten
250 g gemahlene Haselnüsse
250 g Mehl
1 TL Backpulver
300 g Puderzucker (ich habe entschieden weniger genommen!)
250 g Doppelrahmfrischkäse
100 g kalte Butter

Zubereitung

Eine Springform (26 cm) fetten und mit Grieß ausstreuen. Den Backofen vorheizen (Umluft 170 °C).

Die Eier mit dem Zucker, Zimt und 1 Prise Salz sowie dem Vanillemark mit dem Schneebesen des Rührgeräts cremig verrühren. Karotten und Nüsse unterheben. Mehl und Backplver mischen, sieben und ebenfalls unterrühren. Die Masse in die Springform geben und glatt streichen. Im heißen Ofen ca. 35 Min. backen und vollständig auskühlen lassen.

Für das Frosting den Puderzucker sieben. Den Frischkäse mit der Butter in der Küchenmaschine oder mit den Schneebesen des Handrührgerätes bei halber Power cremig rühren. Nach und nach den Puderzucker unterrühren. Dann bei voller Power ca. 5 Min. rühren. Frosting auf den Kuchen streichen.

(Quelle: Zeitschrift “LECKER Bakery” )


Der Kuchen ist wirklich lecker – fluffig und nicht zu trocken. Den haben wir bestimmt nicht zum letzten Mal gebacken!

Liebe Grüße

Mittwoch, 4. Juli 2012

Zum x-ten Male

gibt es heute Pillowboxen, aber ich finde sie einfach total praktisch.

IMG_2467
Liebe Grüße
Ann Kathrin
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...