Sonntag, 30. Juni 2013

Immer wieder Sonntags: Ein Rezept von mir No. 10

Zur Hochzeitsfeier am vergangenen Freitag habe ich nicht nur die Hochzeitstorte gemacht, sondern auch diese Schoko-Erdbeer-Cupcakes mit Füllung und Haube:

IMG_4963

Zutaten für 12 Stück

 

75 g Butter

1/2 TL flüssiges Vanilleextrakt

250 g Mehl

50 g Kakaopulver

1 TL Backpulver

1 TL Natron

210 g Zucker

150 ml Buttermilch

100 ml Vollmilch

1 Ei

250 g Mascarpone

200 ml Sahne

10 g Puderzucker

1/2 Vanilleschote

5 EL fertige Erdbeer-Rhabarber-Grütze

ein paar frische Erdbeeren

 

Zubereitung

 

Den Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Butter und Vanilleextrakt in einem kleinen Topf bei geringer Temperatur zerlassen und zum Auskühlen beiseite stellen.

 

Mehl, Kakaopulver und Backpulver in einer großen Schüssel vermischen. Natron und Zucker hinzufügen. Buttermilch, Milch und Ei in einer anderen Schüssel verquirlen. Die Butter- und die Milchmischung nach und nach zu den trockenen Zutaten geben und alles gut verrühren. Die Förmchen zu 2/3 füllen und die Muffins 17-20 Min. im Ofen backen. Stäbchenprobe machen!

 

Nach dem Auskühlen der Muffins die Sahne mit dem Mark der Vanilleschote steif schlagen. Die Mascarpone zusammen mit dem Puderzucker cremig rühren. Die Sahne langsam unter die Mascarpone ziehen.

 

Die Muffins in der Mitte etwas aushöhlen. Einen Teelöffel Grütze in die Mulde geben und mit dem “Deckel” wieder verschließen. Dekorative Tuffs auf die Muffins spritzen und mit zwei Erdbeerschein dekorieren.

Quelle des Muffinrezeptes: Buch “Klitzekleine Glücklichmacher" von Daniela Klein

Rest: Eigenkreationen

 

Guten Appetit!

Unterschrift

Samstag, 29. Juni 2013

Glückwünsche zur Hochzeit

Gestern hat die große Tochter meines Freundes geheiratet. Das war natürlich mit allerlei Vorbereitungen verbunden, dazu aber die nächsten Tage mehr.

 

Zu allererst möchte ich euch heute unsere Glückwunschbox zeigen – ich hoffe, ihr verzeiht es mir – es ist mal wieder eine Explosionbox.

 

Verwendet habe ich dafür die neuen InColor Farben Pistazie und Altrosé. Pistazie habe ich jetzt schon zu meinem persönlichen Favorit gekürt – aber es kommen noch weitere, schöne Farben auf uns/euch zu!

Der Text stammt leider nicht aus meiner Feder – er ist von Heike *klick*. Diesen habe ich schon vor etlicher Zeit bei ihr entdeckt. Da die Brautleute vor Kurzem ihren Bootsführerschein gemacht haben, passte er perfekt.

 

In der Mitte positioniert hat sich mal wieder eine kleine Box für “die Taler”.

 

Bitte denkt daran, dass ihr nur noch morgen Produkte von der “Auslaufliste” bestellen könnt.

 

Gerne nehme ich bis morgen 21.00 Uhr eure Bestellungen unter ak.pankoke@teleos-web.de oder 0176 32206372 entgegen!

 

Liebe Grüße

Unterschrift

Sonntag, 23. Juni 2013

Immer wieder Sonntags: Ein Rezept von mir No. 9

Hier habe ich zwei meiner Leidenschaften verbunden: Das Backen und das Kreativsein.

IMG_4754

Gebacken habe ich einen ganz klassischen Brownie aus dem wunderbaren Buch “Kuchenglück” von Tarek Malouf der Hummingbird Bakery. Die einzelnen Stücke habe ich dann in einen Smoothie-Becher nett verpackt. Die Becher kann man in zahlreichen Online-Shops käuflich erwerben – ich Sparfuchs habe einfach die Trinkbehälter benutzt, woraus wir, wenn wir in der Stadt sind, immer einen leckeren Smoothie von Frooters genießen.

 

Den Deckel habe ich mit dem neuen Washi Tape von Stampin’ Up! verschlossen, einen Holzlöffel mit einem Text bestempelt und dann alles verschickt.

 

Nun aber das Rezept:

 

Zutaten für circa 12 Portionen

200 g dunkle Schokolade grob gehackt

175 g Butter

325 g extrafeiner Zucker

130 g Mehl

3 Eier

 

Zubereitung

 

Den Backofen auf 170 Grad vorheizen. Schokolade und Butter in einer Hitze beständigen Schüssel über einem Wasserbad schmelzen lassen.

 

Vom Herd nehmen. Den Zucker hinzufügen und gründlich unterrühren. Das Mehl hinzufügen und ebenfalls gründlich verrühren. Zuletzt die Eier unterrühren und alles zu einer dicken glatten Masse verarbeiten.

 

Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (33 x 23 x 5 cm) streichen und im Backofen circa 30-35 Minuten lang backen bis der Brownie oben blättrig und in der Mitter aber noch weich ist. Der Brownie darf nicht zu lange im Ofen blieben, sonst werden die Ränder hart und knusprig. Vollständig auskühlen lassen und anschließend mit Puderzucker bestäubt servieren.

 

(Quelle: “Kuchenglück” von Tarek Malouf)

 

Guten Appetit!

Unterschrift

Sonntag, 16. Juni 2013

Immer wieder Sonntags: Ein Rezept von mir No. 8

Heute gehts mal wieder nach Spanien. Es gibt:

 

Spanische Kartoffel-Hack-Tortilla

IMG_4721

Zutaten für 4 Personen

 

750 g Kartoffeln

150 g Champignons

2 Stiele Salbei

1 Zwiebel

8 Eier (Gr. M)

Salz, Pfeffer

4–5 EL Olivenöl

300 g gemischtes Hack

1 TL Tomatenmark

50 g entsteinte grüne Oliven

 

Zubereitung

 

Kartoffeln mit Schale zugedeckt in Wasser 15–18 Minuten kochen. Abgießen, abschrecken und schälen. Etwas abkühlen lassen.


Pilze putzen, evtl. waschen und halbieren. Salbei waschen, trocken tupfen, Blätter hacken. Zwiebel schälen, in Streifen schneiden. Eier verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen.


2 EL Öl in einer großen beschichteten Pfanne mit Deckel erhitzen. Hack darin krümelig braten und herausnehmen. Pilze und Salbei im heißen Bratfett anbraten. Herausnehmen, mit Hack und Tomatenmark mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.


Kartoffeln würfeln. 2–3 EL Öl im Bratfett erhitzen. Kartoffeln darin anbraten. Zwiebel kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Oliven und Hackmix darauf verteilen. Eier darübergießen. Alles zugedeckt bei schwacher Hitze 20–25 Minuten stocken lassen. Wenn es nicht stocken will, dann einfach, wie ich noch ein paar Minuten in den vorgeheizten Backofen damit!

(Quelle: Zeitschrift “Lecker”, 06/2012)

Guten Appetit!

Unterschrift

Montag, 10. Juni 2013

Best of Flowers

heißt das Jubiläums-Stempelset, welches ihr bis zum 31. März 2014 bekommen könnt.

IMG_4743

Hier habe ich die Gerbera aus dem Set verwendet. Einfach in weiß auf Pergament embosst, die Mitte mit kleinen Löchern versehen und dann mit dem Marker die Mitte angemalt. Ausgestanzt und fertig.

 

Dazu noch das Washi-Tape aus This & That-Paket, Spritzer, Perlen und den schönen Textstempel aus dem Gastgeberinnenset Viel-schichtig.

 

Die Karte ist wirklich in 5 Minuten fertig – ideal, wenn es mal schnell gehen muss!

 

Liebe Grüße

Unterschrift

 

Samstag, 8. Juni 2013

Immer wieder Sonntags: Ein Rezept von mir No. 7

Als großer Käsekuchen- und Blaubeerfan probiere ich natürlich alle diesbezüglichen Rezepte aus. Größtenteils sammle ich sie zuerst, bis ich dazu komme, die Rezepte auszuprobieren. So auch bei diesem Rezept. Der Zeitungsschnipsel lag schon lange in meiner Sammlung. Aber vor einigen Tagen “hat es mich dann überkommen”.

 

Heute gibt es

 

Heidelbeer-Käse-Tarte

IMG_4728

Zutaten für 1 Tarte- oder Springform (28 cm)

 

250 g Mehl

Salz

200 g Zucker

1 Eigelb

3 Eier

200 g Butter

1 Vanilleschote

Saft von 1 Limette

250 g Magerquark

600 g Heidelbeeren

 

Zubereitung

 

Mehl, 1 Prise Salz und 100 g Zucker in einer Schüssel mischen. Eigelb und 1 EL kaltes Wasser verquirlen und mit 125 g kalter Butter in kleinen Würfeln zum Mehl geben. Zu einem glatten Teig kneten. Backform mit Backpapier auslegen. Teig in die Form legen und einen Rand hochziehen. Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen und ca. 30 Min. kalt stellen.

 

Inzwischen Vanilleschote längst einritzen und das Mark herauskratzen. Übrige Butter (75 g) zerlassen. Limettensaft, Quark, Eier, übrigen Zucker (100 g), Vanillemark und flüssige Butter verrühren.

 

Backofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Creme auf den Teig streichen. Den Kuchen im unteren Drittel des Backofens ca. 50 Minuten backen. Tarte herausnehmen und in der Form auskühlen lassen.

 

Heidelbeeren verlesen, abbrausen und abtropfen lassen. Tarte vorsichtig aus der Form heben und das Backpapier entfernen. Beeren auf der Tarte verteilen. Nach Belieben mit Minzzucker bestreut servieren.

(Quelle: Zeitschrift “meine Familie & ich, 07/2012)

Lasst es euch schmecken!

Unterschrift

 

Freitag, 7. Juni 2013

Explosionbox zur Porzellanhochzeit

Heute gibt es endlich mal wieder etwas Kreatives von mir.

 

Letztes Wochenende waren wir zu einer Porzellanhochzeit eingeladen. Hierfür habe ich mal wieder ein Explosionbox gestaltet – ich finde sie einfach schöner als “nur” eine Karte und sie ist praktisch, denn in dieser habe ich noch etwas versteckt Smiley

 

Achtung, es folgen viele Bilder:

 

 

Zuerst dachte ich, das Designerpapier wäre etwas zu poppig – aber ich finde es zusammen mit Petrol, Aquamarin, Savanne und Flüsterweiß richtig, richtig schick.

 

Habt ihr sie entdeckt – meine kleine Box? Diese habe ich aus der Wellenquadratstanze für die BigShot gefalzt und nur noch einen Deckel und einen Verschluss angebracht. So kann man ein paar Taler wunderbar verstecken und in die Box integrieren.

 

Ich wünsche euch einen schönen Tag!

Unterschrift

Montag, 3. Juni 2013

Hearts a flutter

…. mal wieder. Aber für Hochzeitskarten eignet sich das Stempelset einfach hervorragend.

 

Hier sind die zwei mittleren Herzen in Aquamarin embosst. Und bei dem kleinen Herzanhänger habe ich seit Langem mal wieder Crystal Effects benutzt – einfach ein toller, plastischer Effekt.

IMG_4709 (683x1024)

IMG_4710 (683x1024)

Da die Karte die Empfänger schon erreicht hat, darf ich Sie euch schon zeigen Smiley

 

Liebe Grüße

Unterschrift

Samstag, 1. Juni 2013

Immer wieder Sonntags: Ein Rezept von mir No. 6

  •  

Der Rhabarber lacht mich gerade beim Einkaufen immer an und so passiert’s, dass ich fast jedes Mal welchen mit nehme. Wir essen ihn wahnsinnig gerne und so probiere ich auch gern Neues damit aus.

 

Wie neulich zum Beispiel. Heute gibt es daher für euch

 

Grießnockerln-Rhabarber-Auflauf

 IMG_4718

Zutaten für 4 Personen

500 g Rhabarber

150 g Zucker

1 EL Speisestärke

3/4 l Milch

1 Prise Salz

1 Päckchen Vanillin-Zucker

110 g Hartweizen-Grieß

2 Eier (Größe M)

100 g Schmand

1 EL Mandelblättchen

 

Zubereitung

Rhabarber putzen, waschen und in Stücke schneiden. Rhabarber und 100 g Zucker in einen Topf geben. 1/8 Liter Wasser angießen, aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Stärke mit etwas Wasser glatt rühren und den Rhabarber damit binden, aufkochen und abkühlen lassen. Milch, Salz, 50 g Zucker, und Vanillin-Zucker in einen Topf geben und aufkochen lassen. Grieß einrühren, aufkochen und bei schwacher Hitze unter Rühren ca. 2 Minuten quellen lassen. Vom Herd nehmen, weitere 3–4 Minuten quellen lassen. 1 Ei trennen. Eigelb und etwas Grieß in einer Schale verrühren, unter den Grieß rühren und abkühlen lassen. Eiweiß steif schlagen und portionsweise unter den Grieß heben. Schmand und 1 Ei verrühren. Rhabarber in eine Auflaufform geben. Vom Grieß mit 2 Esslöffeln Nockerln abstechen und auf den Rhabarber setzen. Schmand über die Grießnockerln gießen. Mandeln darüberstreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 15 Minuten überbacken.

 

Quelle: Zeitschrift “Lecker” 06/2013

 

Guten Appetit!

Unterschrift

News, News, News

Bei Stampin’ Up! überschlagen sich derzeit die Neuigkeiten und Angebote.

 

Die Listen mit den auslaufenden Produkten findet ihr hier:

 

Liste der Zubehörartikel *klick*

Liste der Stempelsets*klick*

 

Ab sofort gilt aber ein weiteres neues Angebot: Bis zum 31.08.2013 – solange der Vorrat reicht – könnt ihr wunderschöne Einzelstempel bekommen:

image

Klickt auf das Bild und ihr gelangt zum – größeren – Flyer!

 

Diese Stempel sind allerdings nur in der Clearmount-Version erhältlich, also für Acryl-Blöcke!

 

Und dann gibt es noch ein weiteres Angebot. Stampin’ Up! feiert ja dieses Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass wird es die nächsten Monate jeden Monat neu ein “Special”-Stempelset geben, welche jeweils die beliebtesten Stempel aus einem Vierteljahrhundert enthält. Für diesen Monat sind es diese Blumen:

 

image

Klickt auf das Bild und ihr gelangt zum – größeren – Flyer!

 

Diese besonderen Sets sind bis zum 31.03.2014, oder aber solange der Vorrat reicht, erhältlich.

 

Nur ein kleiner Hinweis: Die floralen Stempel im Special-Set sind evtl. nicht in der Größe, wie ihr sie kennt, sondern die “kleinen Geschwister” davon.

 

Sichert euch diese besonderen Angebote im Rahmen meiner Sammelbestellung am 05.06.2013, 20:00 Uhr!

 

Liebe Grüße

Unterschrift

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...