Sonntag, 18. August 2013

Immer wieder Sonntags: Ein Rezept von mir No. 16

Sicherlich kennt ihr auch diese süßen kleinen Mini-Gugl, die mit nur einem Habs im Mund verschwinden. Ich finde sie super. Bislang hatte ich nur eine Form für 18 Gugl. 18 Gugl sind aber nicht viel, wenn man die Größe bedenkt. Also habe ich schon länger mit einer zweiten Form geliebäugelt, damit ich gleich einen ganzen Schwung fertigen kann.

 

Als ich also diese Woche im Buchladen ein Geschenk besorgte, lachte mich doch das Backset an – und sieh an, mit einem neuen kleinen, feinen Rezeptheft dazu. Das neue heißt “Feine Schoko Gugl” und es enthält wirklich viele ausprobierwürdige Rezepte.

 

Da wir am nächsten Tag mit Freunden unserer Maus verabredet waren, habe ich gleich das Rezept “Gugl Smarties” ausprobiert. Super – gerade für Kinder.

 

Hier also das Rezept:

 

Smarties Mini Gugl

IMG_5453

IMG_5458

Zutaten für circa 18 Stück

 

20 g Butter und Mehl für die Form

1 Vanilleschote

50 g Butter

50 g Puderzucker

1 mittelgroßes Ei

80 g Mehl

20 g Sahne

65 g Schokolinsen (Mini-Smarties)

 

Zubereitung

 

Die Zutaten vor der Zubereitung auf Zimmertemperatur bringen. Die Butter zum Einfetten der Form in einem Topf schmelzen, jedes einzelne der kleinen Förmchen mit einem Küchenpinsel ausstreichen und leicht mit Mehl bestäuben. Den Backofen auf 210 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

 

Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark vorsichtig mit einem Messerrücken herauskratzen. Die Butter schmelzen und mit dem Vanillemark und dem Puderzucker schaumig schlagen. Das Ei hinzugeben und alles cremig rühren.

 

Das Mehl sieben und unter die Masse heben. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Zuletzt die zerkleinerten Schokolinsen unterrühren.

 

Teig mit einem Spritzbeutel in die Guglhupfform füllen und im vorgeheizten Backofen im unteren Drittel ca. 15 Minuten backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und herauslösen.

(Quelle: Buch “Feine Schoko Gugl” von DERGUGL)

 

Die Gugl sind wirklich sehr lecker, schmecken nach Smarties, nur den Kids hat nach dem Backen die bunte Farbe der Smarties gefehlt Smiley

 

Als nächstes Rezept werde ich wohl ein Rezept für die Erwachsenen ausprobieren – Eierlikör-Kokos-Cranberry *yummy*

 

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!

Unterschrift1

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...