Sonntag, 1. September 2013

Immer wieder Sonntags: Ein Rezept von mir No. 18

Wie versprochen, gibt es ein weiteres Rezept aus dem Buch “Feine SchokoGugl”.

 

Eigentlich wird das Rezept mit Eierlikör zubereitet, da aber unsere kleine Maus die Mini-Gugl auch so gern isst, habe ich einfach Fertig-Vanillesoße verwendet – kann man problemlos gegeneinander tauschen!

 

Nun aber zum Rezept:

 MiniGuglEierlikör

 

Gugl Eierlikör-Kokos-Cranberry

 

Zutaten für etwa 18 Gugl

20 g Butter und Mehl für die Form

50 g Butter

50 g Puderzucker

1 Msp. Vanillezucker

1 Ei

1 Eigelb

40 g gemahlene Mandeln

40 g Mehl

80 ml Eierlikör

10 g Kokosflocken

10 g getrocknete Cranberrys

5 g Schokolade

 

Zubereitung

 

Die Zutaten vor der Zubereitung auf Zimmertemperatur bringen. Die Butter zum Einfetten der Gugelhupfformen in einem Topf schmelzen, jedes einzelne der kleinen Förmchen mit einem Küchenpinsel ausstreichen und leicht mit Mehl bestäuben. Den Backofen auf 210 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

 

Weiche Butter mit Puder- und Vanillezucker mischen und sehr cremig rühren. Das Ei und das Eigelb zugeben und mit dem Schneebesen zu einer homogenen Masse verrühren.

 

Die Mandeln in einer heißen Pfanne anrösten, bis sie zu duften beginnen. Das Mehl sieben und mit den abgekühlten Mandeln unter den Teig heben. Den Eierlikör langsam unterrühren und mit den Kokosflocken in die Masse einfließen lassen. Cranberrys und Schokolade mit einem Messer klein hacken und in den Teig rühren.

 

Teig mit einem Spritzbeutel in die Gugelhupfformen füllen und im vorgeheizten Backofen im unteren Drittel ca. 15 Minuten backen (zwischendurch kontrollieren!). Anschließend aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und herauslösen.

 

(Quelle: Buch “Feine SchokoGugl”)

 

Fazit: Sehr lecker und saftig. Überhaupt nicht trocken! Unbedingt empfehlenswert.

 

Viel Spaß beim Nachbacken.

 

Unterschrift

1 Kommentar

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...