Sonntag, 29. Dezember 2013

Immer wieder Sonntags: Ein Rezept von mir No. 24

Ja, es gibt sie noch, meine o.g. Serie. Leider war es in den letzten Wochen ziemlich stressig und ich habe keine neuen Rezept ausprobieren können. Aber für unser Weihnachtsmenü habe ich gleich drei neue testen können, die ich euch nach und nach vorstellen möchte.

 

Starten tun wir natürlich mit der Vorspeise:

 

Cremige Rosenkohlsuppe

Cremige Rosenkohlsuppe

Zutaten für 6 Portionen:

  • 500 g Rosenkohl
  • 300 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 30 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 250 ml Schlagsahne
  • 70 g durchwachsener Speck
  • 1 El Öl
  • 2 Scheiben Toastbrot
  • 3 Stiele Petersilie
  • Muskat

 

Zubereitung:

500 g Rosenkohl putzen, einige äußere Blättchen ablösen und beiseitelegen. 300 g mehlig kochende Kartoffeln schälen, waschen und grob würfeln. 1 Zwiebel fein würfeln. 30 g Butter in einem Topf zerlassen, Rosenkohl, Kartoffeln und Zwiebeln darin andünsten, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit 1 l Gemüsebrühe und 250 ml Schlagsahne ablöschen, aufkochen und zugedeckt 25 Min. köcheln lassen.

 

70 g durchwachsenen Speck fein würfeln. In einer beschichteten Pfanne in 1 El Öl kross anbraten. 2 Scheiben Toastbrot fein würfeln. Speck aus der Pfanne nehmen und Toastbrot im Speckfett goldbraun anbraten. Blättchen von 3 Stielen Petersilie abzupfen, fein hacken und mit dem Speck unter die Brot­croûtons mischen.

 

Das Rezept habe ich von hier: *klick*

 

Guten Appetit!

Ann Kathrin

1 Kommentar

  1. Oh das klingt ja auch sehr fein! Ich liebe Rosenkohl!
    Danke für die Inspiration!

    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...